Grünewald - Grävenwiesbach
Case Study Grünewald - Grävenwiesbach

Allround-Koordinatenmesssystem vereinfacht die Prüfung von Gleichlaufgelenken und Werkzeugen

Dem Unternehmen Grünewald Feinmaschinenbau mit Standorten im hessischen Grävenwiesbach und Weilmünster kann es nicht komplex genug sein. Der Familienbetrieb fertigt für seine Kunden verschiedene Antriebskomponenten, die beispielsweise einen Lkw, ein Militärfahrzeug, einen Rennsportwagen, ein Schiff oder ein Schienenfahrzeug in Bewegung setzen. Vor allem Gleichlaufgelenke machen einen großen Teil des Auftragsvolumens aus. So flexibel wie der Lohnfertiger selbst, muss die verwendete Messtechnik sein. Mit der universell einsetzbaren Leitz Reference und der Software QUINDOS ist Grünewald unter anderem in der Lage, sowohl Kugelbahnen als auch Verzahnungen von Gleichlaufgelenken in einem Messablauf zu messen – hieb- und stichfeste Dokumentation inklusive.

Die Flexibilität hört bei Grünewald mit dem Teilespektrum noch lange nicht auf. Auch bei der Losgröße setzt das Unternehmen auf Vielfalt und produziert Prototypen sowie Antriebskomponenten in Klein-, Mittel- und Großserien. Weitere Standbeine sind der Vorrichtungs-, Werkzeug- und Sondermaschinenbau. Doch welche Produktionsstrategie steckt dahinter? Das Unternehmen schwört auf eine hohe Fertigungstiefe. „Ob nun Weichbearbeitung, Verzahnungstechnik oder Härtetechnik, das Wissen liegt bei uns“, sagt Markus Grünewald, Geschäftsführer in der dritten Generation. „Eine Serie zum Laufen bringen kann jeder, aber bei kleineren Losgrößen muss man das Zepter in der Hand behalten. Wenn es zum Beispiel beim Bau eines Prototypen kurzfristig zu Materialänderungen kommt, müssen wir unmittelbar Einfluss auf den Prozess nehmen können.“ Kein Wunder also, dass der Facharbeiteranteil bei über 90 Prozent liegt.

Grünewald zählt zu den ersten Unternehmen, die Gleichlaufgelenke – auch homokinetische Gelenke genannt – in ihr Programm aufgenommen haben. Ein Gleichlaufgelenk überträgt das Drehmoment gleichmäßig von einer Welle auf eine andere Welle – unabhängig davon, in welchem Beugungswinkel die eine Welle zur anderen steht. Die Gelenke übersetzen beispielsweise in einem Lkw das Drehmoment vom Antrieb auf die Räder. Gleichlaufgelenke bestehen in der Regel aus sechs Kugeln, die sich zwischen einer Kugelbahn und einer Achsnabe bewegen. Ein Kugelkäfig...

Kontakt z nami

Kontakt z nami

Poniżej znajdują się nasze dane kontaktowe.

» Kontakt z nami

» Formularz

» E-mail

Kraków:
Tel/Fax +48 12 647 08 27

Warszawa:
Tel  +48 22 500 28 61/62/63
Fax +48 22 500 28 64



Drukuj Drukuj